Folgen fehlender Rückstausicherung

Wenn bei Starkregen das Abwasser im Kanal ansteigt, so tritt dieses in der Toilette, aus Waschbecken und aus Bodenabläufen unterhalb der Rückstauebene (Straßenniveau plus Zehn Zentimeter) aus und überflutet den Keller! Gleiches gilt auch für Hofabläufe und Schachtabdeckungen unterhalb der Rückstauebene.

Austretendes Abwasser im Keller zerstört einerseits das Kellerinventar, ist aber aufgrund der Bakterienbelastung von kommunalem Abwasser auch ein Gesundheitsproblem. Eine Desinfektion nach einer Kellerüberflutung ist notwendig.

Kanal geht über

Bildernachweis:
KSB know how, Band 3
Quelle der Grafik

Zurück